Briefe:

[200] [199] [198] [197] [196] [195] [194] [193] [192] [191]
sam05-11-2
sam05-11-1
sam05-11-5
sam05-11-4

Hallo Frau Glanemann,

wie versprochen hier mal wieder ein Lebenszeichen von den beiden Bärenbrüdern! Leider schaffen wir das mit dem Welpentreffen mal wieder nicht!

Wir sind im letzten Jahr in ein neues Zuhause in der Lüneburger Heide umgezogen, endlich das lang ersehnte Haus mit eigenem Garten für die beiden Bären!

Ich denke die beiden Mäuse genießen das sichtlich, auch für uns ist dadurch das Leben mit den beiden großen Hunden etwas einfacher oder komfortabler  geworden.

Die beiden Bären genießen die täglichen Jagdausflüge (langen Spaziergänge) im Naturschutzgebiet der Lüneburger Heide, auch wenn sie in der Brut- und Setzzeit durch eine lange Schleppleine etwas in Ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind. Das tägliche Jagen der Beute (Kong mit Schnurr dran) und das toben mit Balu, bleiben für Sam das Highlight des Tages, wenn nicht gerade ein Ausflug an einen Teich, See oder das Meer ansteht.

Im Moment sind hier wohl einige Hündinnen läufig, Sam ist davon nur am Rande beeindruckt, Balu hat kaum noch etwas anderes im Kopf und vergisst über all die guten Gerüche sogar das Fressen, aber auch das kennen wir ja schon etwas länger von unserem Dicken!

Sam wird nun schon 4 Jahre alt, er hat sich wirklich zu einem Traum von einem Hund entwickelt, das Leben in seinem Rudel bekommt ihm prächtig. Für uns steht auf jeden Fall fest, wir würden immer wieder den Sam vom Nachthimmel aussuchen!

Die Welpenfotos und Videos der neuen Würfe und auch die Briefe der Wurfgeschwister verfolgen wir regelmäßig und freuen uns schon auf den nächsten Wurf! Eigentlich sind ja aller guten Dinge drei, aber im Moment bleibt es bei zwei Bärenbrüdern!

Liebe Grüße

Sam, Balu und der Rest vom Rudel!!!!

sam05-11-3
Line